Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Du befindest dich im Archiv: best projects

25. Sparkassen KnappenMan 2013

30.08.2013 Kategorie: Alle News, best projects, Presse, Sport, Veranstaltungen Kommentar verfassen
hover

Der 25. Sparkassen KnappenMan liegt nun schon fast wieder eine Woche zurück.

Der Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. als Veranstalter dieses Triathlons möchte sich bei allen Mitwirkenden ganz herzlich bedanken, u.a.

  • bei unseren Sponsoren Ostsächsische Sparkasse Dresden, startblock24.de, Lichtenauer Mineralquellen, ewagkamenz, triathlon.de und Radio Lausitz;
  • bei unseren unzähligen Förderern;
  • bei allen unterstützenden Vereinen Sportclub Hoyerswerda e.V., See- und Tauchsportclub Knappenrode e.V., Karate-Do e.V. usw.;
  • bei den gut 300 Helfern aus den Bereichen Organisation, Leitung, Marketing, Versorgung, Streckenabsicherung, Finanzen, Startnummernausgabe, Wechselgarten, Siegerehrung, Zieleinlauf, Auf- und Abbau, Planung, Vermessung, Erste-Hilfe, Moderation, Fotos, Presse, Rahmenprogramm, Verkauf  uvm.;
  • und natürlich bei unseren rund 1000 Teilnehmern

ohne die diese tolle Veranstaltung einfach nicht möglich wäre!!!

D A N K E ! ! !

Bilder gibt es in unserer Galerie auf www.knappenman.de.

 

Kinder der Sportkitas „Spatzennest“ und „Wirbelwind“ des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. besuchen den Kälberkindergarten der Krabat Milchwelt in Kotten

25.04.2013 Kategorie: best projects, Kitas, News Kommentar verfassen
hover

Wie kommen die Löcher in den Käse? Antworten auf diese und viele andere Fragen bekamen wir bei unserer Exkursion in der Krabat Milchwelt in Kotten am 23. April 2013.

Mit dem Besuch der Milchviehanlage konnten wir im Rahmen unseres umfangreichen Ernährungskonzeptes das Thema „Milch und Milchprodukte“ intensivieren und noch besser veranschaulichen.

Herr G. Kockert führte uns erst durch die Ställe der jungen Kühe, die noch keine Kälbchen haben.

An die „Landluft“ in den Ställen mussten wir uns erst gewöhnen. Aber Herr Kockert zeigte uns auch die Biogasanlage und erklärte wie nützlich die „Pipi“ und „Kacka“ der Tiere sind.

Anschließend kamen wir zu den tragenden Kühen mit prallgefüllten Eutern und dann endlich am Kälberkindergarten vorbei. Hier wollten die Kinder noch viel länger verweilen, denn Tierkinder sind einfach faszinierend. Als auch noch der Tierarzt mit einer riesig großen Spritze ein neugeborenes Kälbchen versorgte, wurden die Augen der Kinder immer größer. Es folgte ein kurzer Einblick in die Melkerei, wo das Melkkarussell steht. Zum Schluss erzählte uns der Käsemeister Herr Klant noch einiges über die Milch und die Käseherstellung (Kuh-Käse und Kilowatt). Natürlich durften wir auch die leckere frische Milch, den köstlichen Käse und die Molke kosten.

Die Exkursion wurde zum Teil über die Prämie der Arvato Bertelsmann AG finanziert, die wir im März 2013 für unser Projekt „Gesundes aus der Zwergenküche“ erhalten haben.

An dieses Erlebnis werden sich die Kinder noch lange erinnern.

—> Bilder in der Rennmausgalerie

Bewegungskindertagesstätten des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. erhalten 1.000 Euro

06.03.2013 Kategorie: Alle News, best projects, Kitas, Presse Kommentar verfassen
hover

arvato Bertelsmann in Cottbus dankt mit einer Spende von 1.000 Euro Menschen in der Lausitz für ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Mit der Aktion „Dein Projekt für die Lausitz“ gibt das Unternehmen seiner Heimat etwas zurück und unterstützt soziale Projekte. Mit unserem Konzept  „Gesundes aus der Zwergenküche“ konnten wir die Jury überzeugen.

Nachdem der Sportbund Lausitzer Seenland im vergangenen Jahr eine Ernährungsfachkraft und entsprechend geschultes Dienstleistungspersonal einstellte, wurde aus Einzelaktionen zur gesunden Ernährung ein nachhaltiges Konzept. Frühstück und Vesper werden täglich  mit ernährungsphysiologisch hochwertigen Lebensmitteln frisch zubereitet. Die Backwaren liefert die Bäckerei Bleschke, die das Biosiegel für das Vollkornbrot hat. Das Mehl bezieht die Bäckerei von der Sollschwitzer Mühle Bresan.

Die Mittagsversorgung erfolgt seit Juli bzw. Oktober 2012 durch die Catering-Firma Piwarz, welche von regionalen Anbietern Bioprodukte verarbeitet, keine künstlichen Aromen, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verwendet, zudem die Speisen salzarm und mild würzt und u.a. auch das Gemüse im Schongarverfahren zubereitet.

Durch unseren Anspruch, dass Kinder am Tag oft und regelmäßig trinken – dafür steht immer ungesüßter Tee, reiner Fruchtsaft und der „Wassermax“ zur Verfügung – beeinflussen wir das Trinkverhalten der Kinder wesentlich. In regelmäßigen Projekten lernen die Kinder von Grund auf theoretisch und praktisch eine gesunde Ernährung kennen. Ernährungs- und Essgewohnheiten werden in der frühesten Kindheit geprägt.

Wir setzen unseren Kindern Grundsteine für eine gesunde Lebensweise für ihr gesamtes weiteres Leben. Von der Spende werden wir für unser Projekt u.a. einen Forschertisch kaufen, den die Kinder mit frischen Kräutern bepflanzen und Salat oder andere Gemüsesorten ziehen können.

Fotogalerie

Die VSE fördert den Nachwuchssport in Hoyerswerda

21.02.2013 Kategorie: Alle News, Begabtensport, best projects, Sport Kommentar verfassen
hover

 

Auch in diesem Jahr fördert die Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster den Nachwuchssport in Hoyerswerda und hilft bei der Verwirklichung sportlicher Ziele. Sie unterstützt uns bei der Personenbeförderung der Sportklassen an der Mittelschule „Am Planetarium“ und am Léon-Foucault-Gymnasium in Hoyerswerda.

Da die meisten Schüler der Sportklassen durch die Nutzung verschiedenster Sportstätten in Hoyerswerda mehrmals die Woche auf die Personenbeförderung der VSE angewiesen sind, möchten wir uns für die tolle Unterstützung unseres Projektes „Sportbegabtenförderung“ ganz herzlich bedanken!“

Volleyballerinnen der Sportbegabtenklassen am Foucault-Gymnasium siegen bei „Jungend trainiert für Olympia“

06.02.2013 Kategorie: Alle News, Begabtensport, best projects, Presse Kommentar verfassen
hover

Quelle: Lausitzer Rundschau – Lokaler Sport – 04.02.2013

siehe auch unter Lausitzer Rundschau Online

top