Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Du befindest dich im Archiv: Begabtensport

Die VSE fördert den Nachwuchssport in Hoyerswerda

21.02.2013 Kategorie: Alle News, Begabtensport, best projects, Sport Kommentar verfassen
hover

 

Auch in diesem Jahr fördert die Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster den Nachwuchssport in Hoyerswerda und hilft bei der Verwirklichung sportlicher Ziele. Sie unterstützt uns bei der Personenbeförderung der Sportklassen an der Mittelschule „Am Planetarium“ und am Léon-Foucault-Gymnasium in Hoyerswerda.

Da die meisten Schüler der Sportklassen durch die Nutzung verschiedenster Sportstätten in Hoyerswerda mehrmals die Woche auf die Personenbeförderung der VSE angewiesen sind, möchten wir uns für die tolle Unterstützung unseres Projektes „Sportbegabtenförderung“ ganz herzlich bedanken!“

Volleyballerinnen der Sportbegabtenklassen am Foucault-Gymnasium siegen bei „Jungend trainiert für Olympia“

06.02.2013 Kategorie: Alle News, Begabtensport, best projects, Presse Kommentar verfassen
hover

Quelle: Lausitzer Rundschau – Lokaler Sport – 04.02.2013

siehe auch unter Lausitzer Rundschau Online

Die Schulen informieren

17.01.2013 Kategorie: Alle News, Begabtensport, best projects, News, Sport Kommentar verfassen
hover

Die Schulen aus Hoyerswerda und Umgebung öffnen im Januar ihre Türen. Neben bunt gemischten Angeboten bieten zwei Schulen, die Mittelschule „Am Planetarium“ (MS) und das Léon-Foucault-Gymnasium (LFG) in Hoyerswerda im GTA-Bereich, ein sportliches Profil an. Gemeinsam mit den Sportklassen des LFG trainieren die Sportler der MS dienstags, mittwochs und donnerstags in den Sportarten Volleyball, Handball, Fußball, Sportakrobatik, Schwimmen, Karate und Leichtathletik.

Aber nicht nur Schüler aus den genannten Sportarten sind willkommen, sondern auch Schüler aus anderen Sportarten wie z.B. Badminton oder Tanzen, denn in den Trainingseinheiten wird weitestgehend ein allgemeines Grundlagentraining angeboten. So können z.B. Gymnastische Sportarten in Sportakrobatik und Rückschlagspiele in Volleyball oder Handball trainiert werden, da es große Parallelen im Grundlagenbereich gibt. Damit wird im Bereich Begabtensport der MS und des LFG ein großes Spektrum an Sportarten abgedeckt und die Sportler profitieren mit Leistungssteigerungen im Vereinssport und auch in schulischen Bereichen.

Unterstützt wird das Projekt von Förderern und Partnern der jeweiligen Schulen, dem Kreissportbund Bautzen und dem Sportbund Lausitzer Seenland, sowie den Sponsoren von der Ostsächsischen Sparkasse, den VSE und den VBH.

Wer also möchte, dass sein sportlich talentiertes Kind von qualifizierten Trainern gefördert wird, sollte sich einen Blick hinter die Kulissen am 29.01.2013 zum Elterncafé an der Mittelschule „Am Planetarium“ oder beim Elterninformationsabend am 30.01.2013 nicht entgehen lassen.

Informationsabend zu den Sportbegabtenklassen des Léon-Foucault-Gymnasiums und der Mittelschule „Am Planetarium“

30.11.2012 Kategorie: Begabtensport, News, Sport, Veranstaltungen Kommentar verfassen
hover

Am Donnerstag, den 29.11.2012 fand der alljährliche Informationsabend zu den Sportbegabtenklassen des Léon-Foucault-Gymnasiums (LFG) und der Mittelschule „Am Planetarium“ (MS) statt. Neben den Trainern der Sportklassen aus den Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Sportakrobatik, Schwimmen, Karate und Leichtathletik waren der Schulleiter des LFG Uwe Blazejczyk, die Schulleiterin der MS Sabine Rost und der Präsident des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. (SBLS) Torsten Kilz anwesend. Interessierte Eltern und Kinder hatten nach der Präsentation von Uwe Blazejczyk, gefolgt mit einer Rede von Sabine Rost, die Möglichkeit sich direkt mit Trainern und Schülern der Sportklassen Informationen auszutauschen.

Das Projekt „Begabtenförderung“ besteht seit vielen Jahren an beiden Schulen. Dank der Sponsorenleistungen (VSE und VBH) kann das Projekt sich auch in Zukunft weiter entwickeln. Zur Informationsveranstaltung waren etwa 60 Kinder aus den umliegenden Grundschulen zu Gast und informierten sich mit ihren Eltern über den Ablauf im Begabtensport.

Im Januar 2013 wird es an beiden Schulen einen weiteren Termin geben, an dem sich sportbegeisterte Familien informieren können.

Berufung in Sportbegabtenklassen Schuljahr 2012/2013

08.10.2012 Kategorie: Begabtensport, News, Presse, Sport Kommentar verfassen
hover

Am Freitag, den 05.10.2012 war es so weit. Die 5. Klassen der 3. Mittelschule „Am Planetarium“ und des Léon-Foucault-Gymnasiums wurden in die Sportbegabtenklassen berufen. Neben den Schülern nahmen viele Eltern, Großeltern und Verwandte, Schulleiter und Pädagogen der Schulen, sowie Trainer, Koordinatoren, Sponsoren, Förderer und Partner an der Veranstaltung teil.

Durch das Programm führten 2 junge Schüler des Léon-Foucault-Gymnasiums, die die Übergänge von der Eröffnung über musikalische Begleitungen und sportliche Vorführungen, Reden vom Bürgermeister T. Delling, Schulleiter U. Blazejczyk (Foucault-Gymnasium) und Schulleiterin S. Rost (3. Mittelschule) bis hin zur Ehrung der Schüler und dem Schlusswort unterhaltend begleiteten.

Zur musikalischen Gestaltung wurden mehrere Stücke von der Schülerband des Foucaults einstudiert. Die Sportakrobaten und Karateka beeindruckten die Zuschauer mit ihren sportlichen Darbietungen. In den Reden vom Bürgermeister T. Delling, Schulleiter U. Blazejczyk und Schulleiterin S. Rost wurden aufgezeigt, wie wichtig die Sportförderung in Hoyerswerda ist und wie erfolgreich sich das Projekt in den letzten Jahren entwickelt hat.

Dies alles wäre nicht möglich, wenn es keine

  • Sponsoren (Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster mbH),
  • Förderer (Fördervereine der Mittelschule „Am Planetarium“ und des Léon-Foucault-Gymnasiums) und
  • Partner (Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. und Kreissportbund Landkreis Bautzen e.V.),
  • Koordinatoren (Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. und Schulen),
  • Schulen (3. Mittelschule „Am Planetarium“ und Léon-Foucault-Gymnasium) und
  • Familien und Freunde

gebe, die das Projekt zu 100 Prozent unterstützen. So sichert die VSE z.B. die Beförderung der Schüler von den Schulen zu den Turnhallen und umgekehrt ab. Die VBH hingegen sorgt zum großen Teil für die finanzielle Absicherung des Projektes.

Alles in allem war es eine gelungene Berufungsveranstaltung, die auf zahlreiche Wiederholungen in den nächsten Jahren hoffen lässt.

Zu diesem Thema lesenswert der Artikel der Lausitzer Rundschau vom 08. Oktober 2012.

top