Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Du befindest dich im Archiv: Allgemein

Leistungssport 2004 in Hoyerswerda

08.04.2004 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Durch die Abteilung Leistungssport im LSB wurden für Hoyerswerda folgende Vereine und Sportarten als Leistungssportstützpunkte für 2004 auf Grund der Leistungen der Sportler und Trainer im Jahr 2003 offiziell anerkannt: Landesleistungsstützpunkte: Sportakrobatik- SC Hoyerswerda e.V., Karate- Karate Do e.V., Talentestützpunkte: Fußball- DFB-Talentestützpunkt Hoyerswerda (SSB Hoywerswerda), Handball männlich- LHV Hoyerswerda e.V., Handball weiblich- SC Hoyerswerda e.V., Leichtathletik- 1. SV Leichtathletik Hoyerswerda e.V., Ringen- TuS Empor Hoyerswerda e.V., Schwimmen- Schwimmsportverein Hoyerswerda e.V. (SSV), Sportakrobatik- SC Hoyerswerda e.V., Bundes- und Landeskadersportler 2004 in Hoyerswerda: B-Kader Jan Miroslaw Behindertensport(SSV Hoyerswerda), C-Kader Kristin Schiemenz Schwimmen (SSV Hoyerswerda), D-Kader Tim Luber Kanurennsport (WSV Knappensee), D-Kader Martin Miersch Kanurennsport (WSV Knappensee), D-Kader Jan Schulze Kanurennsport (WSV Knappensee), D-Kader Philipp Fenner Leichtathletik (1.SV LA Hoyerswerda), D-Kader Janine Hattliep Leichtathletik (1.SV LA Hoyerswerda), D-Kader Mario Hoffmann Leichtathletik (1.SV LA Hoyerswerda), D-Kader Sebastian Schäfer Radsport (SC Hoyerswerda), D-Kader Cathleen Bornowshig Segelfliegen (Aeroklub Hoyerswerda), D-Kader Denny Böttcher Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), D-Kader Eric Böttcher Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), D-Kader Annika Grader Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), D-Kader Jaqueline Hantschel Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), D-Kader Lisa Kohlschke Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), D-Kader Lisa Noack Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), L-Kader Sindy Gründel Sportakrobatik (SC Hoyerswerda), L-Kader Antje Michl Sportakrobatik (SC Hoyerswerda)!

Sachsen übergibt Gütesiegel

23.03.2004 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Am vergangenem Samstag, den 20.03.2004 tagte der Hauptausschuß der Sportjugend Sachsen im Landessportbund (SJS) im Saal der Sparkasse Elbtal-Westlausitz in Hoyerswerda. Für eine konzeptionell herausragende Kinder- und Jugendarbeit überreichte der Vorsitzende der SJS, Reinhard Scholz im Beisein der Delegierten des Landessportbundes, der Landesfachverbände und der 29 Kreis- und Sportbünde eines der ersten Gütesiegel „Verein der vorbildlichen Jugendarbeit“ an den Vertreter des Sportclubs Hoyerswerda e.V. Im Sportclub Hoyerswerda treiben über 400 Kinder und Jugendliche (1-18 Jahre)regelmäßig Sport. Besonders in den Sportarten Handball, Volleyball, Turnen, Sportakrobatik und in der sportartübergreifenden Kinderabteilung werden die Kinder und Jugendlichen durch zahlreiche engagierte ehrenamtliche Trainer und Übungsleiter zum aktiven Sporttreiben motiviert. Zur Vielseitigkeit der sportlichen Vereinsangebote gehören auch die regelmäßigen offenen Herbst-, Winter- und Sommerferienlager des Vereins. Besonderes Strategieziel des SC ist die Umsetzung der systematischen Zusammenarbeit mit allen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Region im Sinne des Gesundheitssportes! Im anschließenden Gesprächsforum der SJS erläuterten die Hoyerswerdaer Amtsleiterin für Jugend, Schulen und Sport, Birgit Hoffmann und der Geschäftsführer des Stadtsportbundes Hoyerswerda e.V., René Dasler die regionalen Strukturen und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit insbesondere im Kinder- und Jugendsport. Diese Ausführungen wurden mit sehr großem Interesse durch die Delegierten verfolgt und hinterfragt, da Hoyerswerda derzeit in Sachsen in Sachen Organistaionsgrad im Kinder – und Jugendsport den Spitzenplatz einnimmt. Besonders das Projekt „Kinder stark machen“ erhielt hier sachsenweite Zustimmung! Am Beispiel Hoyerswerda und der schwierigen demographischen Entwicklung wurde nachgewiesen, wie mit wenig Geld und effektiven Strukturen prozess- und ergebnisorientiert sowie mit ehrenamtlichen Engagement in den Sportvereinen viel erreicht werden kann! Sicher gilt es in Zukunft auf dem eingeschlagenen Weg noch einige Hürden zu überwinden. Fazit der Veranstaltung: Hoyerswerda erhielt sachsenweite Anerkennung für die Entwicklung im Kinder- und Jugendsport!

Hauptausschuß der Sportjugend Sachsen tagt in Hoyerswerda

18.03.2004 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Am Samstag, den 20.03.2004 versammeln sich die Jugend-Vertreter des Landessportbundes Sachsen aus den Landesfachverbänden und den Kreis- und Stadtsportbünden in Hoyerswerda zu ihrer Jahreshauptversammlung. Im Saal der Sparkasse geht es an diesem Tag insbesondere um die aktuelle Lage und Zukunft der Kinder – und Jugendarbeit im Landessportbund Sachsen.

Hauptausschuß des SSB verabschiedete den dienstältesten Vereinsvorsitzenden Hubert Barth

18.03.2004 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Am 17.03.2004 tagte turnusgemäß der Hauptauschuss des Stadtsportbundes Hoyerswerda e.V. 49 Vereinsvetreter der Hoyerswerdaer Sportvereine trafen sich zur Berichterstattung zum Sportjahr 2003 und zur Haushalts- und Projektberatung für 2004. Präsident Jürgen Schröter berichtete über die zahlreichen Schwerpunktprojekte des Jahres 2003 und gab gleichfalls für die anstehenden und fortlaufenden Projekte im laufenden Jahr Hintergrundinformationen. Den Finanzbericht 2003 hielt der Geschäftsführer René Dasler in Abwesenheit vom Schatzmeister Dietmar Jung(Urlaub). Die Mitgliederversammlung verabschiedete einstimmig den Jahresabschluß 2003 und den Haushaltsplan 2004 nach entsprechender Erläuterung und Diskussion. Abschließend wurde der 77-jährige Hubert Barth als dienstältester Vereinsvorsitzender der TTG 1956 Hoyerswerda e.V. für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit (47 Jahre) geehrt und vom Hauptauschuß verabschiedet.

Agentur für Arbeit fördert Stadtsportbund

27.02.2004 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Gerade noch rechtzeitig vor dem Frühlingsbeginn, kann der Stadtsportbund ab dem 23.02.2004 dank der ABM-Förderung durch die Arbeitsagentur vorerst für zwei Jahre die dringend benötigten 5 Mitarbeiter für die Bewirtschaftung der von der Stadt Hoyerswerda übernommenen Sportstätten (Jahnsstadion, Sportforum, Sporthalle ehemals 2. Mittelschule) für je 30 Stunden pro Woche beschäftigen.

top