Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Delegiertenkonferenz des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V.

Der Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. hat seine Delegiertenkonferenz am 20.05.2015 mit der Neuwahl des Präsidiums durchgeführt. Als Gäste konnten unter anderem Thomas Delling, Bürgermeister der Stadt Hoyerswerda und Frank Hirche, Landtagsabgeordneter begrüßt werden.

Nach 5-jähriger Legislaturperiode blickte der Präsident des Sportbundes Torsten Kilz auf eine erfolgreiche Arbeit zurück. Mit 7.309 Mitgliedern in 46 Vereinen ist der Dachverband die mitgliederstärkste regionale Bürgerbewegung. Der Organisationsgrad der Bevölkerung liegt bei 21,42 %, das heißt jeder 5. Hoyerswerdaer treibt regelmäßig Sport. Diese Zahlen können sich sachsenweit sehen lassen, der Durchschnitt der Vereinsmitglieder im Landessportbund liegt 6 % darunter. Es zeigt einmal mehr, dass sich die Hoyerswerdaer gern bewegen und es eine sehr breite Angebotspalette in unseren Sportvereinen gibt!

Sport in unseren Verein begeistert, motiviert, schafft Vorbilder, verbindet, erhält gesund, bildet und gibt Orientierung – ein Leben lang. Im organisierten Sport schaffen wir täglich einen hohen gesellschaftlichen Mehrwert, den weder der Staat noch andere gesellschaftliche Gruppen mit einem vergleichbar komplexen und positiven Einfluss auf das Zusammenleben in der Gesellschaft nehmen können.

Nach 25-jährigem unermüdlichem ehrenamtlichem Engagement wurde der Vizepräsident Heinz Fünfstück verabschiedet. Er erhielt mit der Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen, die höchste Auszeichnung im sächsischen Sport, aus den Händen von Bürgermeister Delling und Präsident Torsten Kilz.

Ehrung_H.Fünfstück_Ehrenplakette

Für das neue Präsidium gab es klare Entscheidungen. Einstimmig wurden Torsten Kilz (Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda e.V.) als Präsident und Reinhard Mäding (FSG Lebensräume im Nachbarschaftshilfeverein e.V.) als Schatzmeister wiedergewählt. Für das Amt der Vizepräsidenten wurden Lars Bauer vom Sportclub Hoyerswerda .V. und Felix Döhl vom SV Zeißig e.V. ebenso einstimmig gewählt. Jan Frobart (Schwimmsportverein Hoyerswerda e.V.) bleibt für den Bereich Bildung/ Veranstaltungen zuständig.

Im Präsidium gesetzt sind Martina Wussack als Vertreterin für den Behindertensport/ Chancengleichheit und Stefan Kaiser als Schulsportkoordinator.

Als Kassenprüfer verabschiedet wurden Liane Remus-Eickfeldt und Erhard Köhler, neu und einstimmig gewählt wurden für die nächsten 5 Jahre Beate Schlegel vom SV Glückauf Knappenrode e.V. und Thomas Schlicht vom Schützenverein 1990 e.V. Hoyerswerda.

Ein großes Dankeschön gilt den Hauptsponsoren, den Versorgungsbetrieben Hoyerswerda (VBH) und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Aber auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Hoyerswerda sowie natürlich den umliegenden Kommunen, dem Kreissportbund Bautzen e.V. und dem Landessportbund Sachsen e.V. ist beispielswert.

Es bleibt für das neue Präsidium viel zu tun. Die täglichen Herausforderungen für die Sportvereine sind hoch und nicht immer einfach zu bewältigen. Dafür wird auch das neue Präsidium des Sportbundes immer ein offenes Ohr haben.

Der alte und neue Präsident Torsten Kilz dankt allen Sportvereinen für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf die nächsten Jahre mit den vielen ehrenamtlichen Funktionären, Trainern und Übungsleitern, die jeden Tag für die kleinen und großen Sportler in den Turnhallen und auf den Sportplätzen zu finden sind.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinterlassen

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.