Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Archiv für das Jahr: 2015

HSV und FCL bündeln ihre Kräfte

25.06.2015 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Der HSV 1919 und der FC Lausitz haben die Zeichen der Zeit erkannt und arbeiten ab dem 1. Juli im Nachwuchsbereich zusammen. Schon seit mehreren Jahren waren die beiden Vorstände im Austausch darüber, wie die Kräfte gemeinsam gebündelt werden können. Nach vielen Gesprächen mit den Nachwuchsleitern wurde die Idee verfeinert und am gestrigen Dienstag nun auch schriftlich vom HSV-Vorsitzenden Maik Tank und FC-Vizechef Bernd Ziemann festgehalten. Gut 200 Nachwuchskicker in 14 Teams werden für die neue Spielgemeinschaft auflaufen.

geschrieben von Werner Müller

Unser Projekt „Gesund Aufwachsen“ erhielt den Primus-Preis

18.06.2015 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Die Stiftung Bildung und Gesellschaft verleiht monatlich den Primus Preis für zivilgesellschaftliche Initiativen mit Vorbildcharakter, deren Ziel es ist, die Bildung langfristig zu verbessern.

Im Juni 2015 erhielten unsere Kitas den Preis für das Projekt „Gesund Aufwachsen“. Die Freude ist groß, denn so können wir wieder wundervolle Projekte planen, bei denen wir gut das Preisgeld von 1.000 Euro benötigen.

Am Ende des Jahres haben wir die Chance mit Hilfe eines Publikum-Votings der Jahresgewinner zu werden. Dann würde es zusätzlich einen Preis im Wert von 5.000 Euro geben.

Also drückt uns die Daumen und stimmt alle mit ab.

Weitere Informationen finden Sie unter: Stiftung Bildung und Gesellschaft

Tony-Jantschke-Fußballcamp 2015 in Hoyerswerda

05.06.2015 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Tony Jantschke, der Profi-Kicker von Borussia Mönchengladbach veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Fußballcamp im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion.

Kinder und Jugendliche können vom 04.06.2015 bis zum 07.06.2015 viel Technik und Tricks rund um den Fußball spielerisch erlernen und festigen.

Zum ersten Mal in diesem Jahr wurde ein „Kita-Stoppelrasen-Turnier“ durchgeführt, an dem Kinder aus den Kindertagesstätten in Hoyerswerda teilnahmen.
(mehr …)

Delegiertenkonferenz des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V.

21.05.2015 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Der Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V. hat seine Delegiertenkonferenz am 20.05.2015 mit der Neuwahl des Präsidiums durchgeführt. Als Gäste konnten unter anderem Thomas Delling, Bürgermeister der Stadt Hoyerswerda und Frank Hirche, Landtagsabgeordneter begrüßt werden.

Nach 5-jähriger Legislaturperiode blickte der Präsident des Sportbundes Torsten Kilz auf eine erfolgreiche Arbeit zurück. Mit 7.309 Mitgliedern in 46 Vereinen ist der Dachverband die mitgliederstärkste regionale Bürgerbewegung. Der Organisationsgrad der Bevölkerung liegt bei 21,42 %, das heißt jeder 5. Hoyerswerdaer treibt regelmäßig Sport. Diese Zahlen können sich sachsenweit sehen lassen, der Durchschnitt der Vereinsmitglieder im Landessportbund liegt 6 % darunter. Es zeigt einmal mehr, dass sich die Hoyerswerdaer gern bewegen und es eine sehr breite Angebotspalette in unseren Sportvereinen gibt!

Sport in unseren Verein begeistert, motiviert, schafft Vorbilder, verbindet, erhält gesund, bildet und gibt Orientierung – ein Leben lang. Im organisierten Sport schaffen wir täglich einen hohen gesellschaftlichen Mehrwert, den weder der Staat noch andere gesellschaftliche Gruppen mit einem vergleichbar komplexen und positiven Einfluss auf das Zusammenleben in der Gesellschaft nehmen können.

Nach 25-jährigem unermüdlichem ehrenamtlichem Engagement wurde der Vizepräsident Heinz Fünfstück verabschiedet. Er erhielt mit der Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen, die höchste Auszeichnung im sächsischen Sport, aus den Händen von Bürgermeister Delling und Präsident Torsten Kilz. (mehr …)

LSB und seine Partner ehren Sieger im Sportabzeichen-Wettbewerb

07.05.2015 Kategorie: Allgemein Kommentar verfassen
hover

Beste Schulen, Vereine und Kreissportbünde in Belantis ausgezeichnet

Der Landessportbund Sachsen (LSB), die Staatsministerien des Innern (SMI) sowie für Kultus (SMK) haben heute in Leipzig erstmals gemeinsam mit dem neuen Wettbewerbssponsor, dem Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV), die Sieger ihres Sportabzeichen-Wettbewerbs geehrt.

An der Ehrung im Freizeitpark Belantis nahmen Schülerinnen und Schüler, Schulleiter und Lehrer aus 15 sächsischen Schulen, Vertreter aus sechs Sportvereinen sowie drei Kreissportbünden teil. LSB-Vizepräsidentin Angela Geyer dankte dem Ostdeutschen Sparkassenverband für sein Engagement, durch das es möglich wurde, den Wettbewerb in seiner bisherigen Form zu erhalten. „Die Sparkassen stehen als Partner des Sports vor Ort zur Verfügung, auch deshalb sind wir mit großer Freude und auch mit großer Überzeugung Sponsor dieses Sportabzeichen-Wettbewerbes“, entgegnete Albrecht Veit, stellvertretender Verbandsgeschäftsführer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes in seinem Grußwort.

„Wir haben in diesem Jahr das bisher beste Sportabzeichen-Ergebnis in Sachsen erreicht: 22.531 Mal wurden die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt, das sind über 1.600 erreichte Sportabzeichen mehr als im vergangenen Jahr“, freute sich die LSB-Vizepräsidentin, „das heißt nicht, dass wir nicht auch noch besser sein können.“ Allein 18.385 Kinder- und Jugendliche erfüllten die Anforderungen, fast 2000 mehr als im vergangenen Jahr. Auch bei den Erwachsenen gab es einen Zuwachs: 4.146 abgelegte Sportabzeichen sind auch hier 500 mehr als 2013. Insgesamt 184 Schulen beteiligten sich in den fünf Kategorien des Wettbewerbes, in über 200 Sportvereinen Sachsens wurde 2014 das Sportabzeichen abgelegt. Davon erfüllten 87 Vereine die Wettbewerbsanforderungen.

„Mit den olympischen Kernsportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren im Angebotskatalog wird auch der olympische Gedanke in den Breitensport getragen. In einer Zeit, in der die Bewerbung des DOSB für die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024 beschlossen ist, sollten auch alle Synergieeffekte genutzt werden, damit diese Bewerbung erfolgreich wird“, so Angela Geyer, die sich bei allen ehrenamtlichen Sportabzeichen-Prüfern und den Sportlehrern für ihren Einsatz bedankte.

Die Sieger des Sportabzeichen-Wettbewerbes 2014

Schulwettbewerb

Die Auszeichnung erfolgte mit einer Ehrenurkunde, einem Pokal des SMK und einer Geldprämie des OSV.

Grundschulen bis 150 Schüler

1. Grundschule Weischlitz
2. Grundschule Zschortau
3. BIP Kreativitätsgrundschule Chemnitz

Grundschulen über 150 Schüler

1. Wilhelm-Hauff-Schule Leipzig
2. Grundschule Radebeul-Naundorf
3. Grundschule Hohburg

Oberschulen, Gymnasien bis 400 Schüler

1. Oberschule „Bergstadt“ Schneeberg
2. Oberschule Pausa
3. Freie Oberschule Rietschen

Oberschulen, Gymnasien, Berufsbildende Schulen über 400 Schüler

1. Gymnasium „Am Sandberg“ Wilkau-Haßlau
2. Landau – Gymnasium Weißwasser
3. Leon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda

Förderschulen

1. Förderschule „Lichtblick“ Riesa
2. Schule zur Lernförderung Burkartshain
3. Brüder-Grimm-Schule Weißwasser

Vereinswettbewerb

Die Auszeichnung erfolgte mit einer Ehrenurkunde, einem Pokal des SMI und einer Geldprämie des OSV.

Vereine bis 200 Mitglieder

1. SpVgg Sportlust Neugersdorf
2. Ringerverein Großlehna
3. MultiSportFreunde Weißeritztal

Vereine über 200 Mitglieder

1. Turn- und SV „Einheit“ Grimma
2. TSG Kraftwerk Boxberg – Weißwasser
3. SG Olympia 1896 Leipzig

Wettbewerb der Stadt- und Kreissportbünd

1. Oberlausitzer Kreissportbund
2. Kreissportbund Landkreis Leipzig
3. Kreissportbund Zwickau

top